Hochleistungsschlafzimmer

fragezeichen_1_Schon mal schlechten Sex gehabt? Im Fernsehen wäre das nicht passiert, da gibt’s nur Beischlaf in Marathonqualität mit Genussgarantie.

Von Jan Freitag

Statistiken sind, wenn man sie schon nicht selber fälschen kann, mit Vorsicht zu genießen, gerade die zum Thema Sex. Verglichen mit Umfragen zum Liebesleben erscheint schließlich jede realsozialistische Volkskammerwahl wie ein demokratisches Präzisionsinstrument. Was alle Erhebungen aus den Schlafzimmern der Welt dennoch glaubhaft zutage fördern, ist der Triumph der Missionarsstellung. Mann oben, Frau unten, zehn Minuten, fertig. Der Homo Eroticus mag’s klassisch.

Umso erstaunlicher, dass Sex im Fernsehen regelmäßig zum Multifunktionssport wird: Ausdauernd wie ein Marathon, variabel wie Zehnkämpfe, hitzig wie Ringkämpfe und schweißtreibend, als täte man alles zugleich am Palmenstrand. Daf fragt sich doch: Wie schaffen es die lieben Liebenden bloß, am Bildschirm stets beiderseitig so befriedigend zu kollidieren? Die Antwort: Biathlon. Oder Formel 1. Natürlich Fußball. Selbst der mit den Frauen. Zuletzt gar Curling. Und Handbasketvolleyjederball. Hauptsache Leibesübung. Das Publikum liebt den sportlichen Wettkampf so, dass er auf allen Kanälen läuft. Ständig. Kein Wunder, dass auch profanes Matratzengerangel via TV äußerste Professionalität erfordert.

Fehlen eigentlich nur noch Notentafeln: 5.1 für den einfachen Orgasmus, 6.0 für Besinnungslosigkeit. Darunter gibt’s keine Noten. Außer zuhause, in der Realität, womit wir beim zweiten Grund wären. Denn Sex am Flatscreen ereignet sich zu gefühlten 99 Prozent unter Frischverliebten, Treulosen, also tendenziell unglücklich oder gleich ganz Unverheirateten. Fürs verbliebene Prozent bleibt der Sex inexistent; schlecht darf er ja nicht sein. Fernsehen als Plädoyer für nonkonforme Lebensentwürfe – das gibt es wirklich nur im Bett.



Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.