Zwei Bier – eine Platte

10252137_829225243758904_7823610457659950132_nMonchi & Die Prinzen

Am 23. Januar bringt die gereifte Schülerband Feine Sahne Fischfilet ihr fünftes Album Bleiben oder gehen raus. Und wie immer in den vergangenen Jahren werden wieder Tausende von Fans dabei sein, wenn die sechs Punkrocker auf Tour sind. Die Konzerte in Hamburg und Berlin waren so schnell ausverkauft, dass Zusatzgigs gespielt werden. Grund genug, Sänger Jan Gorkow, genannt Monchi, mal zu fragen, welche Platte einen außergewöhnlichen Einfluss auf ihn hatte. Deshalb hab ich mich bei Wind und Wetter aufs Fahrrad geschwungen und ihn getroffen. Natürlich mit zwei Astra im Gepäck…

Monchi: Boa Bier…Bier mag ich echt nicht so. Nee, ich mag echt gar keinen Alkohol. Ich mag halt echt nur besoffen sein!

Der fleißig Platten verpackende, sehr freundliche Merchandise-Verantwortliche teilt gleich seine Opferbereitschaft mit, Prost also! Trotzdem bleibt die Frage, ob für Monchi der intravenöse Alkohol erfunden wurde oder wie er sonst an seinen Rausch kommt.

Na saufen halt! Ich trink dann auch Bier. Einfach alles zusammen panschen und in den Kopp hauen, so mach ich das!

Achso!

Marthe: Monchi, es geht heute um eine für Dich außergewöhnliche Platte. Welche ist das?

Die Prinzen! Ich glaub die haben so einen Sampler mit ihren besten Songs… Ganz Oben! Den find ich geil!

Ganz Oben von den Prinzen: ein Album von 1997, auf dem alle bis dahin erschienen Hits veröffentlicht wurden. Küssen verboten… Alles nur geklaut … Du musst ein Schwein sein. Also best-of plus ein paar unveröffentlichte Songs.

Als diese Platte rauskam, warst Du ja noch ziemlich jung. Wie wurdest Du auf sie aufmerksam?

Ich hab die jetzt erst bei meinen Eltern im CD-Schrank wieder entdeckt. Da waren so einige CDs, die ich früher gehört habe und geil fand. Meine Eltern hören nicht mehr so CDs, deshalb hab ich sie mir einfach mitgenommen. Früher haben meine Eltern total viel Prinzen gehört. So an Silvester mit ihren Freunden, Wolfgang Petri und die Prinzen halt. Das hab ich immer mitgehört. Ich könnte auch die ganzen Wolfgang Petri Lieder mitsingen. Na ja. Jetzt liegt die CD jedenfalls in unserem Bandbus und da höre ich sie auch wirklich oft, kein Witz!

Oha, und deine Bandkollegen und anderen Mitfahrer beschweren sich da nicht?

Monchi und auch der immer noch eifrig Platten verpackende Merchandise-Mann müssen beide laut lachen…

Nee, ich glaub… äh… na ja, schlussendlich beschweren die sich immer. Wenn ich eine CD geil finde, habe ich kein Problem damit, die fünf Stunden laufen zu lassen. Das heißt aber eigentlich, dass ich nur die Titel laufen lasse, die ich geil finde! Nach dem zweiten oder dritten Mal durchlaufen sind dann spätestens alle angekotzt. Aber ich singe dann ja erst so richtig mit!

Hattest Du denn schon einmal die Gelegenheit deine Lieblingshits live mit zu singen? Also, warst Du schon auf einem Prinzen-Konzert? 

Ja! Mein Papa und meine Mutter haben mich öfter mit zu Prinzen-Konzerten genommen. Das hat mich scheinbar auch echt geprägt. Das letzte Mal war ich vor zwei oder drei Jahren oder so auf einem Konzert. Die haben so eine Kirchentour gespielt. Und da waren sie dann in Demmin und da war ich auch. Erst bin ich alleine zum Kirchenkonzert von den Prinzen nach Demmin gefahren und dann nach Neubrandenburg ins AJZ, weil Johnny Mauser da gespielt hat.

Also zuerst der typische A-capella-Gesang der Prinzenin einer Kirche und dann 50 Kilometer fahren um im alternativen Jugendzentrum dem sogenannten Zeckenrapper Mauser zu lauschen. Das ist mal eine Abendgestaltung! 

Die Texte von Feine Sahne Fischfilet sind ausschließlich auf Deutsch. Ebenso die Texte der Prinzen. Ist das der einzige Berührungspunkt?

Also mir sind die Texte halt sehr wichtig. Ich will verstehen, was da gesungen wird und deshalb höre ich wirklich sehr, sehr wenig Musik mit englischen Texten. Ich kann halt nicht so gut Englisch und es kommt ja nicht viel rüber, wenn man die Texte nicht versteht. Und insbesondere die alten Alben der Prinzen finde ich halt so geil, weil da auch so politische Songs wie Bombe und so drauf sind:

  • Schmierst du an die Wand eine hohle Naziparole, dann möchte ich…
  • Wenn du einen ‘Kanacke’ nennst, weil du seine Sprache nicht kennst, dann möchte ich…
  • Willst du allen in die Fresse hau’n und bist im Kopf schon ganz braun, dann möchte ich…
  • Wenn du dir den Schädel rasierst und im Gleichschritt marschierst, dann möchte ich…
  • … dann möchte ich ‘ne Bombe sein.

Und aber auch schöne Lieder, wie zum Beispiel Gabi und Klaus. Ich will halt einfach wissen worum es geht. Aber ansonsten, nee, beeinflusst haben mich die Prinzen sonst nicht so richtig.

Die Prinzen und Feine Sahne Fischfilet auf einer Bühne. Wie klingt das?

Also wenn wir jemals mit denen zusammen spielen, drehe ich am Rad! Ja, also ich würde mich auf jeden Fall freuen! Ich würde meinem Vater sagen: „Vaddern, du hast dir frei zu halten, wir spielen mit den Prinzen! Das wird ne richtig geile Geschichte!“.

Was für eine Vorstellung: Die Prinzen und Feine Sahne Fischfilet auf einer Bühne, eventuell noch gemeinsam einen Hit schmetternd! Und gerade jetzt ist das Bier ist alle…

Marthe Ruddat schreibt, studiert, kellnert, liebt Musik und führt darüber künftig einmal im Monat auf freitagsmedien ihr Zwiegespräch Zwei Bier – eine Platte, bei dem mehr oder weniger prominente Musiker und -innen aus dem erweiterten Raum Hamburg ein Album schildern, das ihr Leben nachhaltig beeinflusst hat.

Advertisements

One Comment on “Zwei Bier – eine Platte”

  1. […] sonst? Für diese eine Nacht: Alte Clips und frische Infos in unserem Artikel vom November! 2 Bier 1 Platte: Monchi steht auf Die Prinzen! Wir übrigens auch! Im Radio-Interview: Lacht nur, das Medium wird […]


Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.