Heilfleischwunder

fragezeichen_1_In der Fiktion hinterlassen selbst schwerste Gewaltverletzungen eigentlich nur im Gesicht von Bruce Willis bleibende Schäden. Merkwürdig.

Es geschah in einem Zeppelin, hoch überm Atlantik, als der Held förmlich zu Mus geprügelt wurde. Ohne Unterlass droschen ein paar Nazis so heftig auf ihn ein, dass er sich halb sterbend durchs RTL-Luftschiff Die Hindenburg zur Kabine seiner Angebeteten schleppte – wo er sodann kurz ins Badezimmer ging, sein blutüberströmtes Gesicht wusch und mit einem winzigen Cut unterm Auge zum Liebesakt schritt. Wahnsinn, welch schönheitschirurgische Wunderwirkung einige Tropfen Wasser auf der Haut haben können.

Das nun mit gutem Make-up zu erklären, den Segnungen von Maske, Licht und Kamera oder auch nur ästhetischen Erfordernissen der Primetime, die es nicht so gern fleischwundig mag, griffe aber zu kurz. Dahinter steckt neben dem wachsenden Appetit auf optische Makellosigkeit im Stromlinienfernsehen auch der tief verwurzelte Wunsch nach Apotheose und Seelenheil, nach himmlischem Beistand fürs Gute im Ringen mit dem Bösen, nach göttlicher Gnade quasi, vor allem aber: nach echten Heroen, solchen, die selbst physikalischen Gesetzmäßigkeiten aushebeln und offene Arterien einfach mit charmantem Lächeln abdichten. Was braucht es da noch Ärzte…

Advertisements


Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s