Täterermittlertäter

fragezeichen_1_Ständig mit Kriminellen zu tun zu haben, scheint auch auf die Ermittler abzufärben. Warum sonst wohl landet jeder davon mindestens einmal wegen Mordverdachts im Knast?

Jetzt also auch Boerne. In gefühlt 2764. Tatorten hat der Gerichtsmediziner bereits Kapitalverbrecher im Raum Münster stellen geholfen. Immer stand er unzweifelhaft auf der Seite des Guten, als schnöseliger Kontrast zum aufrechten Kommissar Thiel zwar mit Sympathiedefizit versehen, aber stets gesetzestreu. Am Sonntag aber hat es auch ihn erwischt: Mordverdacht. Folgenlos, versteht sich, zumindest juristisch, und doch reiht sich Jan-Josef Liefers somit in die unendliche Reihe jener Serienschauspieler, deren Serienermittler selbst zu vermeintlichen Tätern werden. Komisch.

Denn tatsächlich sind inhaftierte Polizisten und ähnliche Rechtshelfer in etwa so verbreitet wie bekennende Schwule im Profifußball. Von den Abertausend Anzeigen gegen Beamte im Einsatz kommt es ja nur bei einer Handvoll pro Jahr zur Eröffnung eines Verfahrens, von Untersuchungshaft ganz zu schweigen. Das legt den Verdacht nahe, der deutsche Krimi gaukle dem Publikum eine staatstragende Scheinwirklichkeit unvoreingenommener Strafverfolgung auch der eigenen Leute vor. Dabei ist es sogar noch schlimmer: Weil letztlich jeder TV-Bulle im Happyend entlastet wird, zeigt sich die Judikative als fähig zur Fehlerkorrektur, ohne die weiße Weste der Exekutive zu beflecken. So funktioniert mediale Systemstärkung; auch wenn wir dem Elitenzögling Boerne die Freiheit natürlich von Herzen gönnen.

 

Advertisements


Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.